Außenpolitik: Das Fleddern hat begonnen

Hört man denjenigen zu, die sich momentan für die Hauptverantwortlichen für die deutsche Außenpolitik halten, dann ist in der Geschichte seit dem Zweiten Weltkrieg einiges schief gelaufen.

Weiterlesen →

Marx und der totalitäre Transhumanismus (Teil 2): Kondratjew, Schwab und die Vierte industrielle Revolution

Die Selbstentfremdung des Menschen nimmt eine bisher unbekannte Dimension an, wenn technologische Übergänge zwischen Mensch und Maschine geschaffen werden, welche die Arbeitenden nicht nur formal zu einem Glied des Maschinensystems machen, sondern sie unmittelbar und reell dem Kapital subsumieren. Der Mensch ist sich dann in doppelter Weise entfremdet: als extensiv produktiver Lohnabhängiger (oder Soloselbstständiger) zum einen und als intensiv produktive Maschine oder Maschinenteil andererseits. Die neuen Formen der Entfremdung werden im Transhumanismus ideologisch überhöht und bereiten einer neuen Art faschistischer Regime den Weg.

Weiterlesen →

Marx und der totalitäre Transhumanismus (Teil 1): Die Entfremdung

Die „Vierte industriellen Revolution“ wird begleitet von Versuchen, Gesellschaft und Politik komplett umzubauen und verändert die ökonomischen Grundlagen dramatisch. Dabei wird der Mensch selbst zum Objekt. Er wird zunehmend von seinen Mitmenschen, der Natur und letztlich von sich selbst entfremdet. Rudolph Bauer analysiert in seinem Essay die politisch-ökonomischen Verhältnisse und den Zustand der Gesellschaften unter dem Eindruck von Künstlicher Intelligenz, Bio- und Nanotechnologie und augenscheinlich überraschenden Krisen und Kriegen aus dem Blickwinkel von Karl Marx.

Weiterlesen →

Jenseits von Imperien: Die Universelle Menschliche Nation

Bleiben die USA auf ihrem Kurs aus hedonistischem Individualismus und Gewalt, wird Joe Biden als Präsident wahrscheinlich an der Spitze eines zerfallenden Imperiums stehen. Eskaliert der Konflikt um die Präsidentschaft, ist der totale institutionelle Zusammenbruch entweder jetzt oder im Laufe der Regierungsperiode nicht ausgeschlossen.

Weiterlesen →

In der Krise: Die Legitimation von Politik durch Wissenschaft

Die gegenwärtige Krise verstärkt eine Tendenz, die mit der Fridays For Future-Bewegung eingesetzt hatte. Es geht um die Legitimation von…

Weiterlesen →

Soziale Disruption – Der zornige Iwan und die pikierte Gouvernante

Wer informiert ist, weiß, dass sich aktuell in einem seit dem Kalten Krieg nie gekannten Ausmaß NATO-Truppen sammeln, um in einem Mammut-Manöver dem Iwan das Fürchten zu lehren. Zum Aufgebot gehören auch alle deutschen Waffengattungen.

Weiterlesen →

Weltpolitik – Zwischen Adrenalin und Einsamkeit

Ben Rhodes Buch „Im Weißen Haus: Die Jahre mit Barack Obama“ eröffnet interessante Einblicke, auch wenn er es fertig bringt, nicht die Triebkräfte zu erwähnen, die die expansive und imperiale Linie der USA bestimmen.

Weiterlesen →

Deutschland und Frankreich en marche!

Europa ist aus deutscher Sicht das Konstrukt, um sich Märkte zu sichern. Frankreich wäre gerne dabei.

Weiterlesen →

Zwei Weltkriege sind genug!

Europäer wenden sich in vielen Ländern mit Friedensappell an westliche Medien und Politik.

Weiterlesen →

Die Indoktrination der Massen

Wir alle werden täglich manipuliert. Es ist ein Krieg um unseren Verstand im Gange, und Big-Data-Plattformen profitieren davon.

Weiterlesen →

EU: Militärisch-industrieller Komplex statt Industriepolitik

Die neue Tendenz in der EU ist seit 2016 die Errichtung eines militärisch-industriellen Komplexes nach dem Vorbild der traditionell intensiven französischen Verteidigungsindustrie .

Weiterlesen →