Van Morrison: Stop Bitching, Do Something!

Van Morrisons Studioalbum “Latest Record Project. Volume 1” ist eine voluminöse Sammlung von Gedanken über die Eiszeit des kulturellen Lebens in Zeiten des Lockdowns. Der Vorwurf, er sei ein Verschwörungstheoretiker, ließ nicht lange auf sich warten.

Weiterlesen →

Beethoven 250: Gedanken zur Kreativität

Unsere Psyche und unsere Geselligkeit geben uns die Möglichkeit, das von uns Wahrgenommene mit Willen zu beeinflussen. Nach Bestimmung und Sinn unserer Existenz zwischen Last und Lust müssen wir suchen. Das Leben wird uns zugemutet, aber es bietet uns die einmalige Gelegenheit, da zu sein.

Weiterlesen →

Zukunft denken: Jegliches hat seinen Raum und seine Zeit

Aus der Beschäftigung mit der Vergangenheit stammt das einzige Wissen, das wir über die Zukunft haben können.

Weiterlesen →

Voices of Uprising: A Multi Arts Festival

Die Epoche der Revolten ist angebrochen. Das alte System taumelt, neue Strukturen bilden sich – auch in Wien. Voices of Uprising: A Multi Arts Festival (18. bis 21. März 2020) steht für Menschenrechte, Widerstand und Selbstbefähigung.

Weiterlesen →

Blue World: Der französische Film und der amerikanische Jazz

Die Revolutionäre des amerikanischen Modern Jazz, Miles Davis, Thelonious Monk und John Coltrane, prägten die kulturhistorisch markante Epoche einer franco-amerikanischen Kooperation.

Weiterlesen →

Über die Kunst mit Trauer und Tod zu leben

Das Leben vom Tod her gedacht versieht uns mit gesünderem und intensiverem Erleben, ob Freude, Traurigkeit, Glück, Zweifel, Mut, Angst. Er ist nach Abzug aller Nebenkosten nun mal das einzige Gesetz.

Weiterlesen →