Alles oder nichts: Der rot-schwarze Faden der Geschichte

Den Kapitalismus abschaffen; das Einfache, das schwer zu machen ist. (Illustration: Neue Debatte)

Es gibt keine reale Alternative mehr zum Kapitalismus. Aber die zunehmende soziale Ungleichheit bringt die Illusion des Konsenses und des sozialen Aufstiegs ins Wanken. Es geht radikal ums Ganze. Nicht weniger als die Revolution gehört auf die Tagesordnung. Ein Textauszug aus »Where have all the Rebels gone?«

Vom Demonstrationseffekt zur Revolution?

Frankreich hat die historische Erfahrung der Revolution. (Foto: WikiImages, Pixabay)

Frankreich kennt die Revolution. Die Gelbwesten, die als Demonstration betrachtet wurden, wandeln sich in eine Bewegung, die für echte Demokratie kämpft.

Frankreichs Gelbwesten und der Schreiber des Volkes

Ein Rapsfeld in der Blüte. (Foto: Gabriel Garcia Marengo, Unsplash.com)

Die Forderungen der Gelbwesten sind vielleicht utopisch, aber eben auch eine radikale Frage nach der Zukunft der Gesellschaft.

Herrschaftsfreie Gesellschaft als Ideal: Ein Gespräch über den Anarchismus

Graswurzelrevolution. Titel der Ausgabe aus dem Dezember 2017. (Foto: Graswurzelrevolution)

Dr. Bernd Drücke ist Soziologe, Koordinationsredakteur der Monatszeitung Graswurzelrevolution und Anarchist. Er tritt für eine gewaltlose und herrschaftsfreie Gesellschaft ein. Wir sprechen über das Verständnis von Macht und Herrschaft, über den Anarchismus in Katalonien und Rojava und die Renaissance anarchistischer Ideen.

Die Korruption in ihrem natürlichen Element

Beitrag - Neue Debatte - Frankreich Politik Korruption - Public_Domain_Photography (pixabay.com) - Creative Commons CC0

Korruption ist in der französischen Politik keine Ausnahme, sondern folgt den Regeln einer kapitalistischen Ökonomie. Dahinter steckt ein Herrschaftsprinzip, sagt Mathieu Brichard. Er stellt in seinem Beitrag die Details und die Mechanismen der strukturellen Korruption und die Protagonisten des Systems vor.

Ein Interview mit Sylvain Louvet und Aude Favre über ihren Dokumentarfilm „Le monde en face: Nuit Debout!“

Die französischen Filmemacher Sylvain Louvet und Aude Favre.

„Le monde en face: Nuit Debout!“ – Ein Gespräch mit den Filmemachern Sylvain Louvet und Aude Favre.

Angriffskriegsverbot gestrichen: Eine kritische Betrachtung der Schwellenklausel

Deutschland hat die Vorbereitung eines Angriffskrieg zum 1.1.2017 aus dem Strafgesetzbuch gestrichen.

Die Vorbereitung eines Angriffskriegs ist aus dem Strafgesetzbuch gestrichen. Ein Gastbeitrag von Nuit Debout Hamburg.

Nuit Debout – Der Weg einer Bewegung (Teil 3)

Nuit Debout wendet sich in Frankreich gegen das herrschende neoliberale System und fordert einen gesellschaftlichen Wandel.

Jede Woche rückt die Truppe von Anti-Pub-Debout an, um die Werbeschilder zu verdecken oder zu entfernen, die unsere Umgebung zupflastern.

Nuit Debout – Der Weg einer Bewegung (Teil 2)

radio-debout

Wer sind die Menschen, die zur Nuit Debout kommen? Studenten? Randgruppen? Anarchisten? Die Antwort auf diese oft gestellte Frage ist um einiges differenzierter als diese Klischees es vermuten lassen.

Journalismus und Wissenschaft von unten