Peira Matinée: Vom Klimaaktivismus zur Klimapolitik

Vom Klimaaktivismus zur Klimapolitik. 43. Peira-Matinée am 6.9.2020 in Berlin. (Illustration: Neue Debatte)

Maurice Conrad ist Aktivist der Fridays for Future-Bewegung und Mitbegründer der “Klimaliste RLP”. Der Verein will mit einer offenen Liste bei der Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz mitmischen und den politischen Druck erhöhen. Conrad: “Wir sind der parlamentarische Arm des Pariser Klimaabkommens”.

Der blaue Dunst vom schöneren Kapitalismus

Der Kapitalismus ist eine Gefahr für die Erde. (Foto: NASA, Unsplash.com)

Zeichen der Zeit müssen interpretiert werden. Und nur wer inspiriert ist, kann sie deuten, oder? “Nach Corona”, der blaue Dunst vom schöneren Kapitalismus, ist die erlaubte und deshalb die einzige Vision.

Die Aggression in uns

Aggression begegnet uns in verbaler und emotionaler an den unterschiedlichsten Orten. (Foto: Johnson Wang, Unsplash.com)

Auf die Frage, was sich in der Gesellschaft ändern sollte oder muss, damit das Leben für alle besser wird, wird oft über Aggression, Rücksichtslosigkeit und Egoismus geklagt. Aggression und Gewalt sind vor allem unsere eigenen Probleme. Die gilt es, weltweit zu ändern.

Coronakrise: Die Ursachen dürfen nicht als Lösung verpackt werden

Davide Brocchi schreibt über die Zukunft der Gesellschaft zwischen Untergang und Überleben. (Illustration: Neue Debatte)

Ob es eine radikale Wende geben wird, diese Frage stellt sich heute nicht mehr. So oder so werden sich die Weltwirtschaft und unsere Lebensweise massiv verändern, schon vor 2050. Die einzige Frage ist, wie: by disaster” oder “by design”.

Analyse: Die Ökosoziale Marktwirtschaft

Die Ökosoziale Marktwirtschaft kritisch betrachtet. (Illustration: Neue Debatte)

Grundgedanken und Schwächen einer konservativen Antwort auf die Klimakrise.

#wikileaks – Der Fall Julian Assange

Der Fall Julian Assange. (Illustration: Neue Debatte)

Macht scheut das Licht. Sie versucht, sich unsichtbar zu machen. Demokratie beruht aber auf dem Prinzip der Transparenz. Julian Assange baute mit Wikileaks eine Plattform auf, die diesen Anspruch erfüllt. Jetzt wird er von der Macht mit höchster Aggressivität verfolgt. Warum?