Das Fluten des Realen

Das Fluten des Realen ausgedrückt durch eine Modenschau unter Wasser. (Foto: Engin Akyurt, Unsplash.com)

Als Psychoanalytiker muss sich Prof. Klaus-Jürgen Bruder zwischen den Registern des Psychischen bewegen und immer wissen, in welchem dieser Bereiche er sich befindet. Er beschreibt, womit es die Gesellschaft gegenwärtig in der Coronakrise zu tun hat: mit einem Verschwimmen dieser Sphären, das Imaginäre überschwemmt geradezu das Reale und begräbt auch das Symbolische unter sich.

Deprivation als Massenphänomen

Deprivation kann einen Menschen zerstören. (Illustration: Neue Debatte)

Soziale Deprivation hat eine psychische Vereinsamung zur Folge, die in schwerer Depression enden kann, die einen Menschen zerstört.

Psychologische Kriegsführung

Die Bundesregierung agiert in der Krise mit Angsterzeugung, Einschüchterung und Bedrohung der Bevölkerung. (Illustration; Neue Debatte)

Ein geheimes Arbeitspapier belegt, dass die deutsche Regierung in der Corona-Krise auf die Manipulation der Bevölkerung setzt.

Symptome einer Verdrängungs- und Konkurrenzgesellschaft

Die Bescheibung der Symptome einer Verdrängungs- und Konkurrenzgesellschaft. (Illustration: Neue Debatte)

Ein Essay von Christof Wackernagel über die Verlogenheit im Umgang mit dem Virus und die Diktatur des Profits.

Die Psychologie der Massen

Um die Massen zu beherrschen, muss man sich ihrer Psyche bemächtigen. (Illustration: Neue Debatte)

Politik und Medien spielen in der Corona-Krise auf der Klaviatur der Angst. Ihre Methoden erinnern an jene der Kriegspropaganda.

Lehrstunden: Über das Destruktive der Globalisierung

Das Coronavirus zeigt die Grenzen der Globalisierung auf. (Illustration: Neue Debatte)

Die Globalisierung hat unter dem Signum des Corona-Virus einen schweren mentalen Schlag bekommen.

Brandbeschleuniger Narzissmus: Psychologie rechter Wähler und Parteien

Einige Psychologen erkennen einen Zusammenhang zwischen Narzissmus und rechter Ideologie. (Illustration: Neue Debatte)

Wer gerne „nach unten“ tritt, um sich selbst aufzuwerten, hat Potential zum Neonazi. Diesen Schluss legt eine aktuelle interdisziplinäre Studie nahe.

Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie

Kongress 2020 - Neue Gesellschaft für Psychologie

Beim Kongress 2020 der Neuen Gesellschaft für Psychologie geht es auch um die Frage, was zu tun ist im Übergang zu einer neuen Phase der Digitalisierung oder „Digitalen Revolution“?

Journalismus und Wissenschaft von unten