Rette sich wer kann!

Die armen Reichen kennen nur ein Ziel: rette sich wer kann! (Symbolfoto: Jacob Meissner, Unsplash.com)

Die Reichen dieser Welt kennen nur noch eins: Rette sich wer kann! Für sie geht es bei der Zukunft der Technologie im Grunde nur um eins: zu entkommen.

Von post-zivilisiertem Leben … Wie überlebe ich den Kollaps?

Wie würde ein Kollaps die Welt verändern? Denken wir darüber nach. (Symbolfoto: Bruno Cervera, Unsplash.com)

Ein Textauszug aus der 2010 von Margaret Killjoy im Underground-Magazin ‘Zine Dodgem Logic’ publizierten Beitragsserie “Von post-zivilisiertem Leben und Städten, die keine sind – Visionen einer anarchistischen Zukunft”.

Yuriko Yushimata – Veganer

Street Art in Serbien. The World Is Yours. (Foto: Marija Zaric, Unsplash.com)

Bisher waren die Menschen allein in den unendlichen Weiten des Alls. Damit ist Schluss. Zumindest in dieser gruseligen Kurzgeschichte von Yuriko Yushimata über die Begegnung irdischer und außerirdischer Veganer.

Yuriko Yushimata – Entscheidung

Blick vom Wolkenkratzer. (Foto: brxxto, Unsplash.com)

Auf der Ebene der Biologie existiert kein Sinn und keine Bedeutung. Ob künstliche Intelligenz das begreifen kann?

Yuriko Yushimata – Auferstanden von den Toten

Frau im Spiegel. (Foto: Jayson Hinrichsen, Unsplash.com)

In dieser Kurzgeschichte stecken Fantasie und Hollywood. Es geht um Kaninchen, ein Grabtuch und einen prominenten Untoten.