Weiter in der Krise: Betriebswirtschaft ist nicht gleich Volkswirtschaft

Die Krise entzieht sich der Marktlogik. So entsteht eine explosive Mischung. (Illustration: Neue Debatte)

Das Paradoxe an der jetzigen, krisenhaften Situation, scheint darin zu liegen, dass diejenigen, die von der Ideologie des freien Marktes sozialisiert wurden, nun einen Zustand managen sollen, der sich den Gesetzen des freien Marktes entzieht.

Kolumne Dead Men Working: Wir Habe-Nichtse

Eine Hochburg der Reichen und der Habe-Nichtse ist Berlin. (Foto: Ugur Peker, Unsplash.com)

Eine ganz besonders strenge Spielregel lautet: Verunglimpfe nie reiche, wirtschaftlich gut aufgestellte Länder, in denen es ebenfalls immer mehr Habe-Nichtse gibt.

Revolution ist mehr als ein Wort: 23 Thesen zum Anarchismus

Nachdenkliche Frau in Rot. (Illustration: JL G, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Eine analytische Reflexion auf die Bedeutung des Anarchismus, seine Stärken und Schwächen und warum er politisch marginalisiert erscheint.

Der Weg abwärts: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland nimmt zu

Unbefugte haben keinen Zutritt. (Foto: B J, Unsplash.com)

Xenophobie hat in Deutschland weiter zugenommen. Fast jeder Dritte vertritt ausländerfeindliche Positionen. Zu diesem Ergebnis kommt die Autoritarismus-Studie 2018 der Universität Leipzig.