Schreiben, was Sache ist. (Header: Neue Debatte)

Tagged: Soziale Ungleichheit

Aristokraten, Plutokraten und Couponschneider stehen für leistungslosen Reichtum. Sie sind ein Jemand. (Illustration: Neue Debatte)
0

Sind Sie Jemand oder empfangen Sie Lohn?

Kann es sein, dass hinter den Fassaden einer Demokratie die alten Aristokraten, die heute Oligarchen, Plutokraten oder Couponschneider sind, mit einer näselnden Verachtung von denen sprechen, die für ihren Reichtum in gehöriger Weise mitverantwortlich zeichnen?

Jeder nach seinen Fähigkeiten ist ein Grundprinzip des Vereins freier Menschen. (Illustration: Neue Debatte)
0

Jeder nach seinen Fähigkeiten

Im „Verein freier Menschen“ wird nicht in Konkurrenz gegeneinander, sondern in Kooperation miteinander der gesellschaftliche Reichtum produziert und verzehrt. Teil 4 der Beitragsserie „Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative“.

Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen ist ein kommunistisches Grundprinzip. (Illustration: Neue Debatte)
1

Jedem nach seinen Bedürfnissen

Das Reich der Freiheit beginnt erst da, wo die Notwendigkeit der Arbeit
aufhört. Durch die systematische Offenlegung des Zusammenhanges zwischen Bedürfnissen und notwendiger Arbeit erzeugt die Gesellschaft keinen Gegensatz. Teil 3 der Beitragsserie „Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative“.

Die Durchsetzung der individuellen Arbeitszeit als Maß für den Anteil am Produkt beendet die Ausbeutung und führt zur Vergesellschaftung der Produktionsmittel. (Illustration: Neue Debatte)
1

Die Vergesellschaftung der Produktionsmittel

Wenn auch Ausbeutung in der Geschichte der Menschheit in unterschiedlichen Formen auftrat, so bestand sie in ihrem Kern immer in der Aneignung fremder Arbeit. Teil 1 der Beitragsserie „Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative“.

Die Titanen in den USA taumeln. Dem Land stehen schwere soziale Auseinandersetzungen bevor. (Illustration: Neue Debatte)
0

USA: Fall der Titanen

Es gehört keine große prognostische Fähigkeit dazu, den USA ein Jahrzehnt großer Auseinandersetzungen innerhalb der eigenen Grenzen vorherzusagen.

Edgar Lawrence Doctorow thematisiert in Ragtime die extreme Form des Verlangens nach Gerechtigkeit. (Illustration: Neue Debatte)
0

Edgar Lawrence Doctorow: Ragtime

In dem 1975 veröffentlichten Roman ‚Ragtime‘ zieht der Afroamerikaner Coalhouse Walker in einen Rachefeldzug; auch als Abrechnung mit dem American Dream.