Vergeltung und Sühne: Die Straftheorien und die Frage nach dem Warum

book read study sofa cup browse pixabay CC0

Straftheorien spielen in der Ethik und in der Rechtsphilosophie eine wichtige Rolle. Die zentrale Frage: Warum bestrafen wir überhaupt?

No Deal: Europas Schicksal ist Metropolis und Cyberpunk

Metropolis - Breve Storia del Cinema; flickr.com; Public Domain Mark 1.0

Ein sozialer Ausgleich, der die kapitalistische Logik des Wachstums, die Verteilung der globalen Wertschöpfung und die Frage nach den Besitzverhältnissen ausgeklammert, ist nicht als New Deal zu bewerten, sondern als No Deal.

Licht in die Black Box: Bilbo Calvez über Emmanuel Macron und sein Programm

Bilbo Calvez Sozial Media #3 über Macron

Was will Frankreichs neuer Präsident und wie glaubwürdig ist er? Bilbo Calvez setzt sich in ihrer aktuellen Ausgabe von „SM wie Sozial Media“ kritisch mit dem Programm und der Person Emmanuel Macron auseinander.

Zeit für ein europäisches Europa: Erste Einsichten bei Merkel?

Merkel Raute von Armin Linnartz - cropped version of File: AM Juli 2010 - 3zu4.jpg; Lizenz: CC BY-SA 3.0

Nach dem Spitzentreffen der westlichen Industrieländer in Taormina, von Beobachtern als Tiefpunkt in der G7-Geschichte ausgemacht, meinte Bundeskanzlerin Angela Merkel, Europa müsse sein Schicksal in die eigene Hand nehmen. Kann man diese Aussage ernst nehmen? Community-Autor Gregor Flock meint: Wohl eher nicht.

Die Stunde der Wahrheit schlägt für die spanischen Sozialisten

Pedro Sanchez von Fundación Cajasol; Flickr.com; CC BY-NC-ND 2.0

Pedro Sanchez hat die Zeichen der Zeit erkannt. Er weiß, dass jede sozialdemokratische Partei dem Untergang geweiht ist, wenn sie weiterhin dem Weg der neoliberalen Strategie folgt, auf dem nur wirtschaftliche Interessen zählen.

Spanien: Stürzt die konservative Regierung über den Justizminister?

Corrupcion 2013 - Adolfo Lujan (Flickr); CC BY-NC-ND 2.0

Gegen zahlreiche Konservative und Vertraute von Regierungschef Mariano Rajoy wird in Spanien wegen illegaler Machenschaften ermittelt. Ein Misstrauensantrag scheint nicht mehr ausgeschlossen.

Revolution und Revolte – Gedanken zum Widerstand

Neue Debatte - Beitrag - Protest - Widerstand - Foto - Romerito Pontes - flickr.com - CC BY 2.0

Weltweit wird massive Kritik am neoliberalen Herrschaftssystem und den sozialen Verwerfungen geübt. Auch in Europa. Doch eine Revolution blieb bisher aus. Byung-Chul Han schrieb, dass sich (aktuell) keine Masse formen lässt, die zu einer Revolution fähig wäre. Der Philosoph Christian Ferch erkennt dennoch einen Zeitgeist, der das Menschsein eliminiert und bekämpft gehört. Als Ausweg bleibt deshalb die Revolte!

Wer demonstriert da gegen wen?

G20 - Bürgersteig - Michael Bridgen - Flickr.com - CC BY-SA 2.0

Im Juli findet der G20-Gipfel in Hamburg statt. Politische und zivilgesellschaftliche Gruppen, Organisationen und Initiativen rufen zu Protesten auf und knüpfen damit auch an die Demonstrationen gegen Treffen der G7 und G8 an. Doch ist eine solche Kontinuität überhaupt gegeben?

Dokumentarfilm: Tödliche Agri Kultur – Wie Monsanto die Welt vergiftet

Maisfeld_abgeerntet_Stängel - Foto von Axel Hindemith, CC BY 3.0

Glyphosat steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Die Zulassung in der Europäischen Union läuft dieses Jahr aus. Der Konzern Monsanto unternimmt alles, um ein Verbot von Glyphosat zu verhindern. Die neue Dokumentation „Tödliche Agri Kultur – Wie Monsanto die Welt vergiftet“ der Journalistin Gaby Weber verdeutlicht, welche dramatischen Auswirkungen u.a. der Einsatz von Glyphosat auf die Menschen und die Natur in Argentinien hat.

Journalismus und Wissenschaft von unten