Umwelt-Studie (2): Kapitalismus als treibende Kraft der Umweltzerstörung

Die Höhe des Konsums bestimmt die Gesamtauswirkungen, auch bei der Umweltzerstörung. (Illustration: Neue Debatte)

Da die Höhe des Konsums die Gesamtauswirkungen bestimmt, muss der Wohlstand durch eine Reduzierung des Konsums und nicht nur durch eine Ökologisierung erreicht werden.

Konsumverhalten: Wenn abgerechnet wird …

Nach mir die Sintflut, Synonm für Gleichgültigkeit, funktioniert beim Konsumverhalten nur, solange nicht abgerechnet wird. (Illustration: Neue Debatte)

Je mutiger unser Handeln, je klarer unsere Gedanken und je tiefer unsere Gefühle, desto mehr tragen wir dazu bei, dass sich die Lage zum Positiven verändert.

EU: Umwelt- und Klimaziele durch Kurswechsel erreichbar

Umwelt- und Klimaziele in Europa. (Illustration: Neue Debatte)

Die Umwelt Europas befindet sich an einem Scheidepunkt. Die kommenden zehn Jahren sind ein enges Zeitfenster, um die Umwelt- und Klimaziele zu erreichen. Es bedarf eines radikalen Kurswechsels in der Umweltpolitik.