Versuch einer Antwort auf Mersmanns Frage nach der neuen Ordnung

In seinem Beitrag “Kriege, Krisen und die Zukunft” fordert unser Autor Gerhard Mersmann, sich konstruktiv damit zu befassen, wie eine den Bedürfnissen und Umständen entsprechende Ordnung aussehen soll. In seinem offenen Brief versucht Egon W. Kreutzer eine Antwort zur Frage der neuen Ordnung zu geben.

Weiterlesen →

Das Warten auf den Kollaps – unsere einzige Hoffnung?

Gedanklich wird nur noch an den Krücken des Konjunktivs in eine lebenswertere Zukunft geschritten. Die Situation auf der Erde erscheint trostlos.

Weiterlesen →

30 Jahre Übereinkommen über die Rechte des Kindes: Teilhabe und Lebensstandard

Es gibt keine Menschen mit Behinderungen mehr, sie werden höchstens behindert.

Weiterlesen →

30 Jahre Übereinkommen über die Rechte des Kindes: Schule, Bildung, Leben

Im neunten Teil der Serie über die Rechte des Kindes wird die Bedeutung der Schulbildung, die Bildungsziele und das “volle Leben” hervorgehoben.

Weiterlesen →

30 Jahre Übereinkommen über die Rechte des Kindes: Flucht und neue Familie

Im sechsten Teil der Serie geht es um Trennung von den Eltern, eine neue Familie sowie die Rechte eines Kindes als Flüchtling.

Weiterlesen →

30 Jahre Übereinkommen über die Rechte des Kindes: Mittel und Umfang

Die institutionelle Erziehung darf aus Früchtchen nicht weiter Spalierobst machen. Dafür müssen Mittel in ausreichendem Umfang bereitgestellt werden.

Weiterlesen →

30 Jahre Übereinkommen über die Rechte des Kindes: Prinzipien und Wohlergehen

Das Wohlergehen eines jeden Kindes ist das Wichtigste. Sein Wohl hat immer Vorrang. Aber die Rechte der Kinder werden auch in unserem Land missachtet.

Weiterlesen →

Asylrecht: Wer ist schwul genug für Österreich?

„Weder ihr Gang, ihr Gehabe oder ihre Kleidung haben auch nur annähernd darauf hingewiesen, dass sie homosexuell sein könnten.“

Weiterlesen →

191:2 für Kuba – UNO verurteilt US-Blockade

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UNO) hat am Mittwoch bereits zum 26. Mal für die von Kuba eingebrachte Resolution gestimmt, die die Aufhebung der seit 1962 bestehenden Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade der USA fordert.

Weiterlesen →

In schlechter Gesellschaft – Russland und der UN-Menschenrechtsrat

Ein Sturm der Entrüstung brach los, als bekannt wurde, dass Russland nicht mehr im UN-Menschenrechtsrat vertreten ist. Das war überflüssig.

Weiterlesen →

“Auf dem Sofa werden keine Menschenrechte verteidigt.”

Der Tod im Namen von Sicherheit, Freiheit und Demokratie wird zur Routine. Das Recht und die Pflicht eines Menschenrechtlers, ist der unüberhörbare Einspruch.

Weiterlesen →