Umwelt-Studie (3): Reformistische und revolutionäre Lösungen zur Umweltkrise

Langfristiges und gleichzeitiges menschliches und planetarisches Wohlergehen wird im Anthropozän nicht erreicht werden, wenn der wohlhabende Überkonsum anhält, angespornt durch Wirtschaftssysteme, die Natur und Menschen ausbeuten.

Weiterlesen →

Wachstum und (k)ein Ende?

Die natürlichen Lebensumstände bedingen aus heutiger Sicht, dass das Wachstum kein Ende haben wird.

Weiterlesen →