Ostpolitik: Weise Voraussicht und verlorener Verstand

Ostpolitik richtet sich vor allem an die Regierung in Moskau. (Symbolfoto: Vladimir Malyavko, Unsplash.com)

Was unter dem Namen „Neue Deutsche Ostpolitik“ figurierte, war der letztendlich erfolgreiche Versuch, aus einer nahezu aussichtslosen Situation eine Wende im Denken herbeizuführen.

Hilflos im Wandel: Der alte Staat, die Bürokratie und das Machtkartell

Der alte Staat ist nicht zukunftsfähig. Push to reset the world. (Symbolfoto: Tom Grunbauer, Unsplash.com)

Die politische Administration und die Bürokratie erreichen den Punkt absoluter Handlungsunfähigkeit. Den Herausforderungen der Zukunft ist man nicht gewachsen. Wir brauchen einen grundlegenden politischen Neustart.

Rette sich, wer kann: Der Notruf der SPD-Gruftis

Gruftis rauchen nicht. Zigarette und roter Mund. (Illustration: Prateek Katyal, Unsplash.com)

Die jetzige SPD wird in Zukunft nicht mehr gebraucht, weil ihre Polit-Gruftis aus ihren Fehlern nicht lernen wollen.

Nackte Tatsachen: #naturalness

Nackte Tatsachen, nackter Mann in einem Zimmer. (Foto: haydenweal, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Der Anfang vom Ende

Comic Politiker am Rednerpult. (Illustration: Mustafa Kücük, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Ein Essay über die Verwahrlosung des Journalismus, dessen Sinn und Auftrag im Ground Zero verdampfte.

Die Fake-Demokratie

In your face. (Foto: Johnson Wang, Unsplash.com)

Die als Demokratie getarnte Elitenherrschaft kollabiert.

Wie Spaniens Sozialisten eine linke Regierung verhinderten

Felipe Gonzalez ist in Spanien die graue Eminenz der Sozialisten. (Foto: Das Blaue Sofa / Club Bertelsmann; flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0).

In Spanien wurde ein weiterer Nagel in den Sarg der europäische Sozialdemokratie geschlagen. Die graue Eminenz der Sozialisten zog die Fäden: Felipe Gonzalez.

Journalismus und Wissenschaft von unten