Zur Ökonomie der Corona-Pandemie

Was geschieht, wenn eine reale Wirtschaftskrise auf eine fiktive Wirtschaftskrise trifft?

Weiterlesen →

Reportage: Buenos Aires in Zeiten von Corona

Mit rigorosen Maßnahmen will auch Argentiniens Regierung das Corona-Virus stoppen. Doch kann das funktionieren? Das Land ist pleite, nur Investmentgesellschaften reiben sich jetzt die Hände.

Weiterlesen →

Ein Statement von Julio Anguita zur neuen spanischen Koalitionsregierung

“Die Einhaltung der Verfassung ist heute revolutionär, weil die Wirtschaftsmächte sich nicht an die Verfassung halten.”

Weiterlesen →

Ein “Green New Deal”? – Die ökosyndikalistische Alternative

Die kapitalistische Dynamik steht im Mittelpunkt der aktuellen Krise, in der sich die Menschheit aufgrund der globalen Erwärmung befindet.

Weiterlesen →

Sinn und Sinnlosigkeit: Das Menschsein und das kapitalistische System

Muss es in der Wirtschaft unmoralisch zugehen? Wem nützt Wachstum? Wird Konkurrenz gebraucht? Eine philosophische Sicht auf das Menschsein im Kapitalismus.

Weiterlesen →

Neues vom Finanzmarkt: Höchste Zeit für Gemeinwohl-Ökonomie

Eine ideologisch verfestigte Wirtschaftsstrategie kann nicht von heute auf morgen umgestellt werden. Aber der Weg ist das Ziel: Gemeinwohl-Ökonomie!

Weiterlesen →

Kolumbien – Gescheiterte Versöhnung?

Die Armut des Menschen als Ergebnis des Reichtums der Erde.

Weiterlesen →

Deutschland und Frankreich en marche!

Europa ist aus deutscher Sicht das Konstrukt, um sich Märkte zu sichern. Frankreich wäre gerne dabei.

Weiterlesen →

Bebenzone Lateinamerika

In Lateinamerika bauen sich Spannungen gefährlich auf. Der Hotspot liegt in Venezuela.

Weiterlesen →

Europas bittere Medizin – Kannibalisierend aus der Krise

Angesichts der globalen Verwertungskrise, die in stagnierenden Wachstumsraten ihren äußeren Ausdruck findet, sieht sich die für alternativlos erklärte Herrschaftsform und Wirtschaftsweise mit dem Verlust ihrer Bindekraft und Zugriffsgewalt konfrontiert.

Weiterlesen →