Videos

Fernand Pelloutier und die Arbeitsbörsen. (Foto: Sabcat Media)

Dokumentation: Fernand Pelloutier und die Arbeitsbörsen

Fernand Pelloutier (1867 – 1901) gilt als früher Verfechter anarcho-syndikalistischer Ideen. Er wurde nicht nur bekannt für seinen Anteil an der Entstehung der Arbeitsbörsen, sondern auch für seine Verteidigung des Generalstreiks als effektivstes Mittel, um eine revolutionäre Situation herbeizuführen.

Bergwelt von Chile in Südamerika. (Foto: Elaine Casap, Unsplash.com)

Dokumentation: Der Jahrhundertraub – Der Preis des roten Goldes

Gaby Weber hat mit der Dokumentation "Der Jahrhundertraub - Der Preis des roten Goldes" den zweiten Teil ihres Filmprojekts "Auf der Suche nach der verschwundenen Dritten Welt" umgesetzt. Ihre Recherchen führten sie quer durch Chile und zu den Kupferminen, in denen das rote Gold aus dem Boden geholt wird.

Die Bärensuppe mit Bilbo Calvez und Bastian Barucker. (Foto: Bilbo Calvez)

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Bastian Barucker über das (Über-)Leben in der Wildnis

Bastian Barucker ist Überlebenstrainer, Archäotechniker und Wildnispädagoge. Bilbo Calvez hat ihn für das Projekt "Die Bärensuppe" interviewt. Sie sprach mit ihm über das Verhältnis des modernen Menschen zur Natur und warum viele die Wildnis als fremdartig empfinden, obwohl sie der natürliche Lebensraum des Menschen ist.

Im Dialog - Rubikon Videoformat - Madita Hampe und Daniele Ganser im Gespräch. (Foto: Screenshot/Rubikon)

Daniele Ganser: „Wir können die Probleme des 21. Jahrhunderts nicht mit Gewalt lösen.“

Die erste Videoproduktion des Rubikon thematisiert Krieg und Frieden, die Lüge vom humanitären Krieg und wie jeder Einzelne das Gefühl der eigenen Ohnmacht überwinden kann, um sich für den Frieden einzusetzen.

Bilbo Calvez und Klaus Karstädt im Gespräch über gewaltfreie Kommunikation. (Foto: Bilbo Calvez)

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Klaus Karstädt über gewaltfreie Kommunikation

In der verbalen und nonverbalen Kommunikation versteckt sich die Gewalt. Als Mittel der Unterdrückung und Herrschaft bewusst eingesetzt oder im ungünstigen Moment versehentlich benutzt, können zum Beispiel Worte die Psyche eines Menschen viel härter treffen, als es mancher Faustschlag zu tun vermag.

Bilbo Calvez und Sebastian Rost im Gespräch über Earthship (Foto: Bilbo Calvez)

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Sebastian Rost über das Earthship

In der basisdemokratischen Gemeinschaft Tempelhof steht das erste Earthship Deutschlands. Es ermöglicht ein (fast) autarkes Leben.

Bärensuppe - Bilbo Calvez und Franz Hörmann im Gespräch über Infomoney.

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Franz Hörmann über INFOMONEY

Franz Hörmanns Geldkonzept "Infomoney" hat einen völlig neuen Ansatz. Niemand soll zwangsläufig für eine Dienstleistung oder ein Produkt bezahlen müssen, wenn dies im Überfluss in der Community vorhanden ist.

Martin Winiecki (Tamera) und Bilbo Calvez im Gespräch für die Bärensuppe.

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Martin Winiecki über Tamera

Martin Winiecki lebt in Portugal in der 1995 gegründeten Arbeits- und Lebensgemeinschaft Tamera. Bilbo Calvez hat ihn in Berlin getroffen. Sie sprachen über das System der globalen Ausbeutung, das Zusammenleben in Gemeinschaften und die Sehnsucht nach Erfüllung im Leben.

Interview mit dem Kanadier Rick Simpson für die Bärensuppe.

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Rick Simpson

Der Kanadier Rick Simpson ist ein überzeugter Verfechter von Cannabis als Heilpflanze. Bilbo Calvez hat mit ihm gesprochen.

Bilbo Calvez und Enno Schmidt im Gespräch

Bärensuppe: Ein Gespräch über das bedingungslose Grundeinkommen

Bilbo Calvez sprach mit Enno Schmidt über die größte Frage der Welt: "Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?“

Bärensuppe mit Jörg Platzer und Bilbo Calvez über Bitcoins

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Jörg Platzer über Bitcoins

Bilbo Calvez traf Jörg Platzer im Room 77 in Berlin-Kreuzberg. Sie sprach mit ihm darüber, wie Bitcoins die Welt verändern können.

Bilbo Calvez Sozial Media #3 über Macron

Licht in die Black Box: Bilbo Calvez über Emmanuel Macron und sein Programm

Was will Frankreichs neuer Präsident und wie glaubwürdig ist er? Bilbo Calvez setzt sich in ihrer aktuellen Ausgabe von "SM wie Sozial Media" kritisch mit dem Programm und der Person Emmanuel Macron auseinander.

Dada Madhuvidyananda im Gespräch mit Bilbo Calvez (Bärensuppe)

Bärensuppe: Ein Gespräch mit Dada Madhuvidyananda über Meditation, Spiritualität und Grundwerte

Um eine menschliche Welt zu gestalten, müssen sich die Grundwerte vom „ich“ zum „wir“ verlagern. Vom Verfolgen egozentrischer Ziele hin zur Achtung vor dem Leben.

Bilbo_Calvez_Baerensuppe_Interview_mit_Alicia

Bärensuppe: Ein Interview über das bedingungslose Miteinander

Wie soll eine Gesellschaft ohne Geld entstehen? Schließlich wären die Reichen nicht bereit, sich von ihrem Geld zu trennen! Der Einwand scheint berechtigt.

Bilbo Calvez SM wie Sozial Media #02

Die Angst vor dem Fremden: Bilbo Calvez über Gutmenschen und besorgte Bürger

Gutmensch und besorgter Bürger stehen sich gegenüber. Mittendrin die Flüchtlinge. Dabei haben alle eine Gemeinsamkeit: Sie baden die Machenschaften der Eliten aus.

Bilbo Calvez Bärensuppe

Bärensuppe: „Glücklich ohne Geld!“

Geld war ein nützlicher Diener der technischen Entwicklung. Dann entfremdete es die Menschen voneinander. An die Stelle des Vertrauens rückte eine seelenlose Gottheit.

Ein iranischer Soldat mit Gasmaske im Iran-Irak-Krieg - Wikipedia – CC BY-SA 3.0

Machiavelli – Der Zweck heiligt die Mittel! Oder doch nicht?

Der Zweck heiligt die Mittel. Der Auspruch wird dem Philosophen Machiavelli zugeschrieben, der damit das Verhalten der Mächtigen in seiner Epoche skizzierte.

Handabdrücke an einer Wand.

David Hume: Erkenntnis, Ich, Kausalität und Moral

Ist alles nur eine Konstruktion? Dr. Christian Weilmeier erklärt die Philosophie von David Hume.